Enzyme in der Papaya

Welche Enzyme sind in Papaya?

Die wichtigsten Enzyme welche in der Papaya enthalten sind:

Die Enzyme in der Papaya sind den von der Bauchspeicheldrüse produzierten Enzymen sehr ähnlich und haben dieselbe Wirkung. Da bei den meisten Menschen die Bauchspeicheldrüse ab dem 40. Lebensjahr nicht mehr richtig funktioniert, ist die zusätzliche Einnahme von eiweissspaltenden Enzymen sehr wichtig. Papaya ist vermutlich die beste Wahl, um die Minderleistung der Bauchspeicheldrüse auszugleichen.

Mit den Enzymen der Papaya wird die Verdauung optimiert, das Immunsystem gestärkt, das Übergewicht verhindert oder reduziert. Eiweissmangelkrankheiten können verhindert oder geheilt werden, die Muskelbildung aktiviert und Herz sowie Kreislauf werden gekräftigt. Zudem wird die Hormonbildung aktiviert was zu mehr Libido und mehr Lebensfreude führt.

Kurz gesagt, Papaya bewirkt durch die Enzyme eine Verbesserung der Gesundheit und eine deutliche Erhöhung der Lebensqualität. Richtigerweise werden öfters Papayakuren empfohlen, da dadurch die Zellen belebt werden und schon nach kurzer Zeit spürt man eine Verbesserung der Vitalität. Man fühlt sich wacher und geistig fitter, ausgeruht ohne dass man mehr schläft.


Weitere Artikel finden Sie auf der Themenseite, zuverlässige Lieferanten für hochwertige Produkte finden Sie auf der Bezugsquellenseite.

 Startseite

 Themen

 Bezugsquellen